MAMMA MIA! macht Spaß


Sommer, Sonne, Sonnenschein in Stuttgart ? MAMMA MIA!-Cast in Bestform ? Nur noch 400 Stunden bis zur großen Sommerparty im Palladium Theater

Stuttgart, 30. Juni 2004. Schnee auf der Zugspitze, Sturm in Ostdeutschland - während große Teile Deutschlands mit Wolken und Temperaturen jenseits der 20 Grad Grenze kämpfen, zeigt sich das Wetter in Stuttgart von seiner besten Seite: bis zu 12 Stunden strahlender Sonnenschein pro Tag, da steigt natürlich auch die Stimmung beim Stuttgarter MAMMA MIA!-Ensemble…. Übermütig wird bei solchen Temperaturen schon mal der Springbrunnen vor dem Theater zur Erfrischung genutzt, denn mehr als vier Wochen schweißtreibender Proben liegen hinter der 37-köpfigen Cast.

Nach intensiven Proben und dem ersten Zusammentreffen von Cast und Orchester, der so genannten Sitzprobe, geht es nun frisch abgekühlt in die nächsten Runde. Täglich wird jetzt zusammen mit dem Orchester in den Originalkulissen an Musik und Choreografie gearbeitet. Innerhalb von nur vier Wochen wurde die Bühne in eine griechische Insel, die MAMMA MIA!-Kulisse, verwandelt und bei derartigen Wetterbedingungen kann man sich leicht vorstellen, auf einer griechischen Insel zu sein.

Ab sofort grooved das ganze Palladium Theater zu den ABBA-Hits wie "Super Trouper", "Dancing Queen" oder "Mamma Mia". Ab 18. Juli heißt es dann endlich Vorhang auf für MAMMA MIA! und heraus mit den heißen Outfits für die große Sommerparty!



Quelle: Stage Holding