Dänische Königin bei MAMMA MIA!

Hamburg, 13. März 2003. Für die MAMMA MIA!–Vorstellung am Sonnabend, den 22. März, um 20:00 Uhr, hat sich ein ganz besonderer Gast im Operettenhaus Hamburg angekündigt: Königin Margrethe II. von Dänemark ließ über die Berliner Botschaft fünf Karten buchen.

Die Botschaft versuchte zuerst über die Ticket Line 01805 – 114 113 (0,12 € / Min Deutsche Telekom) Karten für den blaublütigen Besuch zu buchen, bis die Mitarbeiter des Servicecenters den Tipp gaben, bei solch einem hochkarätigen Besuch doch direkt im Theater anzufragen, da die Vorstellungen alle ausverkauft seien.

Im Operettenhaus wurde alle Vorkehrungen getroffen, um dem hohen Besuch einen angenehmen Aufenthalt bei MAMMA MIA! zu ermöglichen. Hauptdarstellerin Carolin Fortenbacher verkürzte extra ihren Urlaub, um an diesem besonderen Abend auch auf der Bühne zu stehen.

Im Zuge der Planungen stellte sich dann aber heraus, dass die dänische Königin mit bürgerlichem Namen Sven Sörensen hieß und Balkonmarkisen bei Berlin verkauft. Sven Sörensen - absoluter ABBA und MAMMA MIA!-Fan - sah in dem kleinen Schwindel die einzige Möglichkeit, vor Ostern noch fünf gute, zusammenhängende Plätze zu bekommen. Sehr reumütig zeigte sich der 36-Jährige gegenüber MAMMA MIA! und vor allem auch gegenüber seiner Königin – Sörensen ist Däne: „Ich wollte doch nur Musicalkarten…“, entschuldigte er sich für den entstandenen Aufwand.

Trotz der Enttäuschung über den geplatzen königlichen Besuch, hat Sörensen seine fünf Karten bekommen – allerdings auch selbst bezahlt.

Alle anderen MAMMA MIA! – Fans sind gebeten, Karten unter Angabe der richtigen Identität über die Ticketline 01805 – 114 113 (0,12 €/Min Deutsche Telekom) oder über die bekannten Vorverkaufsstellen zu buchen. Der Vorverkauf ist bis Jahresende geöffnet. Karten für die Sondershow „Waterloo Day“ (am 06. April, 19:00 Uhr) sind unter dem Stichwort „Waterloo“ ebenfalls über die Ticketline zu bekommen (s.u.).

In den letzten Monaten wurden 500.000 Karten für die Hamburger Produktion verkauft. Über 200.000 Zuschauer sahen bereits MAMMA MIA!, 130 Vorstellungen gingen schon über die Bühne im Hamburger Operettenhaus.

Quelle: Stage Holding