Bericht auf MDR am 22.01.03


Zusammenfassung des Fernsehbeitrags von einem Fanclubmitglied:

Ich habe am 22.01.2003 auf MDR einen Fernsehbeitrag über das Musical Mamma - Mia gesehen. Die erhofften Szenen blieben aus. Aber: Es wurde in dem Fernsehbeitrag vor dem bestehenden Plagiat gewarnt. Es heißt: "Mamma - come together Die Tourversion" (kein Schreibfehler !!!!). Es gibt einen neuen Rechtsstreit seitens der Stage-Holding, vertreten durch Herrn Prof. Hartwig Ahlberg gegen den Veranstalter von Mamma - come together. (Ulrich Gerhartz). Herr U. Gerhartz ist lt. Sina Selensky in der Szene bekannt für seine "krummen Machenschaften". Sie wird als Kennerin der Szene beschrieben. Herr Gerhartz hat zwar eine einstweilige Verfügung gegen den Titel Mamma mia - come together, es hinderte ihn bisher nicht daran, ständig den Titel leicht zu verändern und die Story ein wenig umzuschreiben. Rechtlich ist er da immer einen Schritt im Voraus, leider.

Die Kunden sind jedoch sehr enttäuscht. Viele in dem Bericht interviewte Kunden kannten das Stück vom Hören-Sagen und bekundeten, es sich vor Ort anzusehen, um nicht nach Hamburg fahren zu müssen. Herr Gerhartz täuscht also sehr geschickt und im vollen Bewußtsein die Kundschaft.

Der Rechtsvertreter der Stage-Holding, Herr Hartwig Ahlberg erklärt, dass man einfach ausgedrückt von einer "Schwarzaufführung" sprechen könne, da H. Gerhartz nicht die "großen Rechte" von Universal erworben habe.

Sina Selensky warnt alle Kunden, die die Show irgendwo auf Tour sehen wollen eindringlich davor, es ist nicht das Original, da auch schon der Eindruck erweckt worden sei, die Hamburger-Truppe sei auf Tour.

Die Eintrittspreise für die Tickets der Plagiataufführung liegen zwischen 30 und 40 Euro.

Seitens des MDR und auch seitens von Frau Selensky wird sehr offen von Betrug gesprochen. Es ist mit weiteren Plagiaten von Herrn Gerhartz zu rechnen, da er ständig die Story leicht umschreibt und den Titel ändert. Als Hinweis des MDR war zu vernehmen, dass die Mamma - come together im März 2003 im Sendegebiet des MDR auf Tour geht. (Ich wohne zwar nicht im Sendegebiet, sondern in NRW aber über Antenne ist der MDR in Sachsen und Thüringen und Sachsen-Anhalt zu empfangen). Auch hier wurde nochmals eindringlich seitens der Moderatorin darauf hingewiesen, dass das nicht das Original ist, was auf Tour geht.

Bericht von Volker Otte

Zu weiteren Informationen unter
  • www.mdr.de/super-illu-tv
  • www.lvz.de/lvz-heute/33149.html