Standing Ovations fuer MAMMA MIA! Benefiz Gala im Operettenhaus:
MAMMA MIA! Ensemble spielt fuer das Kinder-Hospiz Sternenbruecke 41.875,53 € ein

Hamburg, 28. September 2004. Mit 1370 Tickets war die Benefiz Gala ausverkauft - 25 Titel bekannter Kuenstler, aus Musicals und Filmen praesentierte das MAMMA MIA! Ensemble gestern Abend vor begeistertem Publikum im Operettenhaus - Kim Fisher, Jan Fedder, Nina Petri, Tanja Schumann und die RTL Moderatorinnen Mareile Hoeppner und Annett Moeller engagierten sich bei der Gala – Fertigstellung des Therapiebades im Kinder-Hospiz Sternenbruecke Ende Oktober “Wir sind wirklich ueberwaeltigt von so viel Zuspruch und moechten uns dafuer bei allen begeisterten Zuschauern ganz herzlich bedanken! Natuerlich freuen wir uns sehr, mit unserem 125-koepfigen Operettenhaus-Team das Kinder-Hospiz Sternenbruecke mit der Fertigstellung des Therapiebades unterstuetzen zu koennen“, so die Schirmherrin und MAMMA MIA! Hauptdarstellerin Carolin Fortenbacher.

Das MAMMA MIA! Ensemble praesentierte im Operettenhaus unter anderem Hits wie „We’ve got tonight“ von Ronan Keating und Jeanette Biedermann, „Left outside alone“ von Anastacia und „Don’t let the sun go down on me“ von Elton John und George Michael. Ausserdem wurden Highlights aus den Musicals ELISABETH, CHICAGO und CITY OF ANGELS gezeigt. Carolin Fortenbacher praesentierte einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album, noch bevor es im Herbst erscheint. Sebastian de Domenico war verantwortlich fuer die musikalische Leitung, Lutz E. Seelig, kuenstlerischer Leiter des Operettenhauses, fuehrte durch den Abend.

Auch prominente Gaeste unterstuetzten durch ihren persoenlichen Einsatz die umjubelte MAMMA MIA! Benefiz Gala: Kim Fisher, Jan Fedder, Nina Petri, Tanja Schumann und die RTL Moderatorinnen Mareile Hoeppner und Annett Moeller kuemmerten sich um das Wohl der Gaeste und verkauften Champagner. Zusaetzlich zum Ticketerloes flossen die Einnahmen aus den Getraenkeverkaeufen in den Spendentopf.

Mit der Spendensumme kann das Therapiebad im Kinder-Hospiz Sternenbruecke in Rissen bereits Ende Oktober fertig gestellt werden. Das Geld wird fuer die teure Wasseraufbereitungsanlage eingesetzt. Das Bad soll erkrankten Kindern mit 37 Grad warmen Wasser ermoeglichen, sich zum ersten Mal wieder schmerzfrei bewegen zu koennen und intensive Streicheleinheiten von ihren Eltern erfahren zu duerfen.

Das Kinder-Hospiz Sternenbruecke hilft unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen, ein wuerdevolles Leben bis zu ihrem Tod fuehren zu koennen. Hier finden betroffene Familien Unterstuetzung auf ihrem schwierigen Weg. Kinderkrankenschwestern und Pfleger, ein Schmerztherapeut, ein Seelsorger und eine Sozialarbeiterin begleiten die Kinder, Geschwisterkinder und ihre Eltern, lindern ihr Gefuehl von Alleinsein und Isolierung und entlasten sie seelisch und koerperlich.

Tickets fuer MAMMA MIA! sind ueber Top Ticket Line 01805 – 44 44 (0,12€/Min. Deutsche Telekom) und über obenstehende Banner zu buchen.

Quelle: Stage Holding