Stargast bei MAMMA MIA!: UTE LEMPER tritt beim "Waterloo-Day" auf!

Hamburg, 20. März 2003. Deutschlands größter Musicalstar, Ute Lemper (39), wird am 06. April 2003 bei MAMMA MIA! im Hamburger Operettenhaus auftreten. Sie ist Stargast bei der Sondervorstellung „Waterloo-Day“, mit der das Ensemble von MAMMA MIA! den Sieg von ABBA beim Grand Prix 1974 feiert.

Ute Lemper – „heißester Import seit dem deutschen Volkswagen“ (New York Times) - gilt seit ihren Rollen in „Cabaret“ (1988 in Paris) und „Chicago“ (1997-1999 in London und in New York) als erfolgreichste deutsche Musicaldarstellerin, vor allem auch im Ausland. Ihre Karriere begann 1983 in Wien, wo sie als „Grizabella“ in „Cats“ auf der Bühne stand. In den letzten Jahren fanden vor allem ihre Interpretationen von Kabarettsongs, von den Werken Kurt Weills sowie französischer Chansons international große Anerkennung.

Für „Cabaret“ erhielt Lemper 1987 den Molière-Award und für „Chicago“ 1998 den Laurence Olivier-Award als beste Darstellerin in einem Musical.

Ute Lemper ist derzeit auf Welttournee mit dem finnischen Kammerorchester Tapiola Sinfonietta und singt unter anderem Lieder von Weill, Brel und Piazzolla sowie aus ihrem neuen Album „But one Day“ (Decca), für welches sie mehrere Lieder auch selbst geschrieben hat.

Die Mutter zweier Kinder lebt mit Ihrem Partner in New York, pendelt regelmäßig zwischen den Konzerthallen und ihrer Familie in Manhattens East Side. Für MAMMA MIA! reist sie zwischen zwei Konzerten in Italien extra nach Hamburg, Lemper: „Ich war immer schon ein ABBA-Fan und bin es noch. Ihre Musik ist unvergleichlich. Ich freue mich, am 06. April nach Hamburg zu kommen und mit dem Ensemble den Grand Prix-Sieg von ABBA feiern zu können“.

Lemper wird als „special guest“ zum Ende der Vorstellung auf der Bühne des Hamburger Operettenhauses auftreten, ihr genaues Programm bleibt ein Geheimnis.

Quelle: Stage Holding